LexOffice kostenlos testen & Kostenübersicht

Viele Dokumente und Briefe liegen auf einem Stapel auf dem Schreibtisch

Lexoffice ist die Buchhaltung und Finanzabrechnung der Zukunft. Besonders für Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen ist die Software eine tolle Möglichkeit, um zeitraubende und mühsame Aufgaben, wie Finanzbuchhaltung zu managen. 

Doch wie schauen eigentlich die Lexoffice Preise aus?
In diesem Artikel möchten wir Euch über die Kosten, die Lexoffice mit sich bringt, aufklären und bieten Euch am Ende des Beitrags die Chance auf einen exklusiven Lexoffice Probemonat.

Eine Übersicht über die Lexoffice Preise

Lexoffice bietet Nutzern vier verschiedene Versionen seiner Dienste an. Die Fassungen Small, Medium, Large und X-Large sind allesamt mit unterschiedlichen Features ausgestattet und bieten Freiberuflern und Unternehmensführern vielfältige Möglichkeiten, um Zahlungen, Steuern, hauseigene Finanzen, Kunden, Steuerberater und Angebote einfach zu handhaben.

Welche Features in welcher Version verfügbar sind, kannst Du ganz einfach auf der Lexoffice Webseite einsehen oder direkt bei unserem Lexoffice Probemonat nachlesen. Dabei sehen die Lexoffice Preise pro Monat wie folgt aus (Achtung, in netto!):

  • Small: 5,90 €
  • Medium: 9,90 €
  • Large: 16,90 €
  • X-Large: 24,90 €

Zusätzlich kannst Du hier auch die Lohn & Gehalt Version dazubuchen, die es Dir erlaubt, automatische Abrechnungen für Deine Mitarbeiter zu erstellen oder Lohndokumente zu kreieren. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um Dein Mitarbeiter-Management zu automatisieren, ohne selbst stundenlang an nervenzehrenden Gehaltsabrechnungen zu sitzen.

Dieses Add-on kannst Du zu jeder Version ganz einfach hinzubuchen und sogar monatlich kündigen, wenn es für Dich nicht mehr von Nutzen sein sollte.

Die zusätzlichen Lexoffice Kosten hierfür sehen monatlich wie folgt aus:

  • für 1-2 Mitarbeiter: 9,90 €
  • für 3-5 Mitarbeiter: 19,90 €
  • für 6-10 Mitarbeiter: 29,90 €
  • für 11-20 Mitarbeiter: 49,90 €
  • für 21-25 Mitarbeiter: 69,90 €

Für jede weiteren 5 Mitarbeiter erhöht sich der Gesamtpreis folglich um 20 €.

Bezahlen kannst Du ganz bequem via Bankeinzug oder mit Deiner Kreditkarte auf monatlicher Basis. Das hat den Vorteil, dass Du auch Dein Abo monatlich kündigen kannst, wenn Du die Software nicht mehr brauchst, denn eine Mindestvertragslaufzeit gibt es hier nicht. 

Du erhältst auch regelmäßig die neuesten Updates der Versionen und hast 24/7 Zugang zum Support-Service, der Dir bei Fragen zur Seite steht. Die mobile App ist für Android und iOS Nutzer verfügbar und Du ist ohne zusätzliche Kosten downloadbar.

Jetzt Lexoffice kostenlos testen

Nun stellt sich nur noch die Frage „kann man Lexoffice kostenlos testen und was ist alles inbegriffen?“.

Probemonat bietet Dir die Möglichkeit, Lexoffice gratis und für einen Monat lang zu testen. Du musst weder irgendwelche Zahlungsmöglichkeiten angeben, noch musst Du das Probeabo kündigen, denn das geschieht ganz automatisch.

Das Großartige am kostenlosen Test ist, dass alle Funktionen, egal, ob Premium-Features oder nicht, im Probeabo mit inbegriffen sind. Du kannst Dich also komplett austoben und entdecken, was für Dich und Deine Arbeit geeignet ist.

Ob Du ein Start-up, Freelancer, Selbstständiger, Gründer oder Unternehmer bist, ist ganz egal. Möchtest Du Dein Business automatisieren, weniger Zeit am Computer verbringen oder hast es nicht so wirklich mit Nummern und Zahlen, dann ist Lexoffice eine super Möglichkeit, um Dir Deinen Alltag zu erleichtern. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.